Druckversion der Internetseite: Freundeskreis - Mibb

Name der Seite: Heilpädagogik mit Pferden
URL: http://www.freundeskreis-mibb.de/index.php?id=64
Autor: Freundeskreis - Mibb
Stand: 08.04.2020




Heilpädagogische Förderung mit Pferden

Martina Schuler und Irma Hänlein bieten auf Hof Weidengrund für Menschen mit unterschiedlichen Anliegen eine heilpädagogische Förderung mit Pferden an.

Im Kontakt zu den Tieren, in der Pflege und natürlich auch beim Reiten unserer vierbeinigen Partner gibt es viele Möglichkeiten einer individuellen körperlichen, seelischen oder sozialen Förderung oder einer erfüllenden Freizeitgestaltung.

Um nur einige Beispiele zu nennen können wir die tragende Kraft der Pferde nutzen, die uns Trost und Geborgenheit schenken kann. Das Pferd ermöglicht uns sinnliche Erlebnisse, die von außen bewegen und damit das Innere berühren.

Ganz konkret werden der Gleichgewichtssinn in besonderem Maße sowie das Gefühl für Takt angesprochen, im sogenannten „Bewegungsdialog zwischen Pferd und Reiter“.

Zitat:

„Im Umgang mit dem Pferd wird der Mensch ganzheitlich angesprochen: körperlich, geistig emotional und sozial.“ M. Gäng, 1994

Das Pferd spricht beim Menschen alle Sinne an und tritt mit dem Reiter über die Bewegung in Kontakt. „Sog. Bewegungsdialog“.

 

Dies ist ein externes Angebot, dass nicht vom Freundeskreis-Mibb durchgeführt wird. Der Freundeskreis-Mibb übernimmt keine Haftung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei: m.schuler@freundeskreis-mibb.de

 

Das Heilpädagogische Reiten wird geleitet von:

Martina Schuler und Irma Hänlein

 

Martina Schuler arbeitet als staatlich anerkannte Erzieherin beim Freundeskreis-Mibb.

Irma Hänlein ist Physiotherapeutin und Diplom Psychologin und hat ihre Diplomarbeit über therapeutisches Reiten geschrieben.

Seit 2005 arbeitet sie im heilpädagogischen Reiten und Voltigieren. Erteilt Reitunterricht mit Kindern und Erwachsenen und begleitet die Ausbildung von Therapiepferden.